<div class="vc_row wpb_row vc_row-fluid"><div class="wpb_column vc_column_container vc_col-sm-12"><div class="vc_column-inner"><div class="wpb_wrapper">
	<div class="wpb_text_column wpb_content_element " >
		<div class="wpb_wrapper">
			<p> Rauhnächte-Rituale - nutze die Energie der besonderen Zeit für das neue Jahr - 6. Tag Willkommen zu deinem 6. Tag der Rauhnächte Rituale! Nutze die Energie dieser besonderen Zeit für das neue Jahr Halbzeit,  Du Liebe(r)? Wie geht es dir? Heute ist der 6. Tag, also Halbzeit. Wie fühlst Du dich? Ich frage, weil es durchaus sein kann, dass Du nun, wo Du dich einige Tage schon sehr intensiv mit dir selbst, deinen Wünschen, Plänen und Vorhaben, aber auch mit dem Verarbeiten des vergangenen Jahres und den Menschen und Situationen beschäftigst, auch einige deiner Themen an die Oberfläche kommen. Das kann durchaus auch nicht immer angenehm für dich sein. Ich teile diese Erkenntnis deshalb heute ganz bewusst mit dir und spreche dir Mut und Zuversicht zu. Vielleicht nimmst Du dir ja auch sonst viel Zeit für dich, vielleicht sind aber auch diese Tage eine Ausnahme zum übrigen Jahr und Du bist mehr als sonst mit dir alleine. Schaue dir stets alles, was hochkommt genau an. Das gehört alles zu dir und Emotionen kommen jetzt einfach besser ins Fließen. Das können sehr alte Ereignisse sein oder auch Dinge aus der näheren Vergangenheit. Nimm alles wahr und habe dich lieb dafür. Was heraustritt, das kann dich nicht mehr belasten. Verabschiede, was dir nicht mehr dient und lasse es im alten Jahr zurück. Wann immer Du ein Wort oder einen Begriff dafür findest, kannst Du es auf einem kleinen Zettel notieren und diesen ganz bewusst verbrennen. Dieses Ritual ist eines der kraftvollsten für solche Angelegenheiten. Nutze es also für dich. Solltest Du Fragen haben, dann wende dich gerne jederzeit an mich. Jetzt zum Tagesthema, das, wie ich finde besonders gut dazu passt. SECHSTE RAUHNACHT – Nacht vom 29. auf den 30. Dezember 2018 – Juni 2019 – Thematik: Bereinigung 29./30. Dezember ~ Monat Juni ~ Bereinigung und Loslassen Es geht um den Übergang vom Alten in das Neue, darum, was Du zurücklassen und was Du mitnehmen möchtest Dein Ritual für heute: Aufräumen und Räuchern - Es gibt sicher irgendeine lange vernachlässigte Ecke ;-). Eine, die ich immer schon mal ... Heute ist es soweit! Verwende danach dein Lieblings-Räucherwerk und räuchere damit die aufgeräumten Taschen, Ecken, Schränke, Räume ... Schreibe auf, was Du nicht ins neue Jahr mitnehmen möchtest und verbrenne den Zettel (wie oben beschrieben) Nimm Verbindung zu Deiner Familie auf (innerlich, in Gedanken und Gefühlen). Segne Deine Familie. Fragen: Was kann ich loslassen? Wovon kann ich mich befreien? Was ist noch nicht vergeben? Was braucht noch einen Abschluss? Rauhnächte-Rituale - nutze die Energie der besonderen Zeit für das neue Jahr - 6. Nacht/ Monat Juni Das Visionboard  Für diejenigen, die für jeden Monat ein Visionboard kreieren - integriere deine nächtlichen Visionen für den April in deine Collage. Schaue dir wiederum an, was Du bisher geschaffen hast und ergänze nach Lust und Laune. Dein Jahres-Vision-Board füllt sich bereits beträchtlich. Spüre in deine bisherigen Bilder, Worte und Pläne hinein. Das wird ein tolles Jahr! Noch einmal der Hinweis: Solltest Du stocken, unsicher werden oder dich fragen, was das Ganze soll - gehe wieder zurück in die Stille. Setze dich auf deinen schönen Platz, stelle beide Füße auf den Boden, Rücken gerade, Schultern fallen lassen - einatmen - ausatmen - DASEIN. Nur 30 Sekunden, das reicht. Du bist wieder bei dir und kannst weitermachen. Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit und einen schönen Abend, sowie eine traumhafte Nacht. Danke auch für deinen Kommentar! alles Liebe - Ich gebe dir die Informationen, die Du brauchst, um aktiv zu werden. Es geht endlich in die Richtung, die Du dir wünschst! </p>

		</div>
	</div>
</div></div></div></div><div class="vc_row wpb_row vc_row-fluid"><div class="wpb_column vc_column_container vc_col-sm-12"><div class="vc_column-inner"><div class="wpb_wrapper">[contact-form-7 404 "Not Found"]</div></div></div></div>

Rauhnächte-Rituale – nutze die Energie der besonderen Zeit für das neue Jahr – 6. Tag
Willkommen zu deinem 6. Tag der Rauhnächte Rituale! Nutze die Energie dieser besonderen Zeit für das neue Jahr

Halbzeit,  Du Liebe(r)?

Wie geht es dir? Heute ist der 6. Tag, also Halbzeit. Wie fühlst Du dich? Ich frage, weil es durchaus sein kann, dass Du nun, wo Du dich einige Tage schon sehr intensiv mit dir selbst, deinen Wünschen, Plänen und Vorhaben, aber auch mit dem Verarbeiten des vergangenen Jahres und den Menschen und Situationen beschäftigst, auch einige deiner Themen an die Oberfläche kommen. Das kann durchaus auch nicht immer angenehm für dich sein. Ich teile diese Erkenntnis deshalb heute ganz bewusst mit dir und spreche dir Mut und Zuversicht zu. Vielleicht nimmst Du dir ja auch sonst viel Zeit für dich, vielleicht sind aber auch diese Tage eine Ausnahme zum übrigen Jahr und Du bist mehr als sonst mit dir alleine. Schaue dir stets alles, was hochkommt genau an. Das gehört alles zu dir und Emotionen kommen jetzt einfach besser ins Fließen. Das können sehr alte Ereignisse sein oder auch Dinge aus der näheren Vergangenheit. Nimm alles wahr und habe dich lieb dafür. Was heraustritt, das kann dich nicht mehr belasten. Verabschiede, was dir nicht mehr dient und lasse es im alten Jahr zurück.

Wann immer Du ein Wort oder einen Begriff dafür findest, kannst Du es auf einem kleinen Zettel notieren und diesen ganz bewusst verbrennen. Dieses Ritual ist eines der kraftvollsten für solche Angelegenheiten. Nutze es also für dich.

Solltest Du Fragen haben, dann wende dich gerne jederzeit an mich.

Jetzt zum Tagesthema, das, wie ich finde besonders gut dazu passt.

SECHSTE RAUHNACHT
– Nacht vom 29. auf den 30. Dezember 2018
– Juni 2019
– Thematik: Bereinigung

29./30. Dezember ~ Monat Juni ~ Bereinigung und Loslassen

Es geht um den Übergang vom Alten in das Neue, darum, was Du zurücklassen und was Du mitnehmen möchtest

Dein Ritual für heute:

Aufräumen und Räuchern –
Es gibt sicher irgendeine lange vernachlässigte Ecke ;-). Eine, die ich immer schon mal … Heute ist es soweit!

Verwende danach dein Lieblings-Räucherwerk und räuchere damit die aufgeräumten Taschen, Ecken, Schränke, Räume …

Schreibe auf, was Du nicht ins neue Jahr mitnehmen möchtest und verbrenne den Zettel (wie oben beschrieben)
Nimm Verbindung zu Deiner Familie auf (innerlich, in Gedanken und Gefühlen). Segne Deine Familie.
Fragen:

Was kann ich loslassen?
Wovon kann ich mich befreien?
Was ist noch nicht vergeben?
Was braucht noch einen Abschluss?
Rauhnächte-Rituale – nutze die Energie der besonderen Zeit für das neue Jahr – 6. Nacht/ Monat Juni

Das Visionboard 
Für diejenigen, die für jeden Monat ein Visionboard kreieren – integriere deine nächtlichen Visionen für den April in deine Collage.

Schaue dir wiederum an, was Du bisher geschaffen hast und ergänze nach Lust und Laune. Dein Jahres-Vision-Board füllt sich bereits beträchtlich. Spüre in deine bisherigen Bilder, Worte und Pläne hinein. Das wird ein tolles Jahr!

Noch einmal der Hinweis: Solltest Du stocken, unsicher werden oder dich fragen, was das Ganze soll – gehe wieder zurück in die Stille. Setze dich auf deinen schönen Platz, stelle beide Füße auf den Boden, Rücken gerade, Schultern fallen lassen – einatmen – ausatmen – DASEIN. Nur 30 Sekunden, das reicht. Du bist wieder bei dir und kannst weitermachen.

Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit und einen schönen Abend, sowie eine traumhafte Nacht.

Danke auch für deinen Kommentar!

alles Liebe –

Ich gebe dir die Informationen, die Du brauchst, um aktiv zu werden. Es geht endlich in die Richtung, die Du dir wünschst!

Facebook