Rauhnächte-Rituale - nutze die Energie der besonderen Zeit für das neue Jahr - 4. Tag Willkommen zu deinem 4. Tag der Rauhnächte Rituale! Nutze die Energie dieser besonderen Zeit für das neue Jahr Fröhlich aufgewacht Du Liebe(r)? Ein strahlend klarer Morgen hat mich heute mit Sonne geweckt. Die Festtage sind vorüber und die Zwischenzeit ist heute besonders spürbar. Wie klar konntest Du träumen letzte Nacht? Gegen 2 Uhr bin ich aus einem sehr klaren Traum erwacht und habe die Einsichten direkt in mein bereit gelegtes Buch eingetragen. Der 2. Teil der Nacht war erholsam und nahezu traumlos. Ich mache einen langen Spaziergang mit meinem kleinen weißen Hund über das stille Land. Der Tag kann beginnen. Jetzt schreibe ich dir und sende dir die Informationen für den heutigen 4. Tag und die anschließende Nacht. VIERTE RAUHNACHT – Nacht vom 27. auf den 28. Dezember 2018 – April 2019 – Thematik: Auflösung von Blockierendem Rauhnächte-Rituale - der Tag vor der 4. Rauhnacht 27./28. Dezember ~ Monat April ~ Auflösung und Transformation Heute Nacht ist eine Schlüsselnacht. Hier kannst Du alles, was in den vergangenen Nächten nicht gut gelaufen ist, auflösen. Dein Ritual für heute: Schreibe alles auf, was Du loslassen möchtest. Formuliere es auf einem anderen Zettel ins Positive um und verbrenne den Zettel mit dem Loslass-Text. Du kannst die Technik der "Afformation" benutzen. Indem Du dich fragst:"Warum geschieht, was ich möchte?", regst Du deinen Verstand dazu an, nach Gründen für die Erfüllung deines Wunsches zu suchen, anstatt nach dem Gegenteil zu forschen. Ein Beispiel dafür könnte sein: "Warum bin ich erfüllt, von meiner Arbeit?", anstatt, wie vielleicht ansonsten zu fragen "Warum erfüllt mich meine Arbeit nicht?" Reinigungsmeditation: Stelle Dir, während Du in die Stille gehst, eine violette Flamme vor, die alles verbrennt, was Du loslassen möchtest Fragen: Was hilft mir beim Loslassen von alten Dingen? Wie kann ich Negatives in Positives verwandeln? Welche alten Gewohnheiten möchte ich verändern? Besitzst Du eine Badewanne? Dann ist heute ein Reinigungs- und Badetag. Nimm ein ausgiebiges Bad und wasche bewusst alle alten Anhaftungen, Konzepte und Modelle ab, die dich bisher bestimmt haben und deine Grenzenlosigkeit beschränken konnten. Öffne dich für die unbgrenzten neuen Gelegenheiten in deinem Leben und sei dir der Fülle um dich herum bewusst. Du hast keine Badewanne? Eine Dusche kann dasselbe. Nach jeder Anhaftung, die Du bewusst von oben nach unten von deinem Körper abwäschst, stellst Du das Wasser ab. Nimm dir das  nächste Thema vor und wasche dich erneut von Kopf bis Fuß. Geh so alle Themen durch und fühle, wie Du nach und nach immer gereinigter und frischer bist. Räuchere deinen Schlafraum mit Weihrauch oder Sal, bevor Du schlafen gehst. Reinigung und Loslassen Rauhnächte-Rituale - nutze die Energie der besonderen Zeit für das neue Jahr 4. Tag. Räuchere deinen Schlafraum mit Weihrauch oder Sal, bevor Du schlafen gehst. Erst lüften, dann räuchern und bewusst atmen, bevor Du dich dem Schlaf hingibst. Rauhnächte-Rituale Das Visionboard  Für diejenigen, die für jeden Monat ein Visionboard kreieren - integriere deine nächtlichen Visionen für den März in deine Collage. Spüre dabei hinein in die Kräfte für den Monat März, auf den sich deine Visonen beziehen. Heute Nacht schon geht es weiter mit Träumen für den April. Du kannst heute auch wieder etwas einkaufen, was dir fehlt. Räucherkohle oder anderes Zubehör, sowie Farben, Bilder und Papier. Schaue dir an, was Du bisher geschaffen hast und ergänze nach Lust und Laune- es ist dein Jahr und die Energien sind besonders intensiv in diesen Tagen. Alles kann, nichts muss! Noch einmal der Hinweis: Solltest Du stocken, unsicher werden oder dich fragen, was das Ganze soll - gehe wieder zurück in die Stille. Setze dich auf deinen schönen Platz, stelle beide Füße auf den Boden, Rücken gerade, Schultern fallen lassen - einatmen - ausatmen - DASEIN. Nur 30 Sekunden, das reicht. Du bist wieder bei dir und kannst weitermachen. Ich wünsche dir einen reinigenden und kraftvollen 27.12. und eine schlaf- und traumreiche Nacht auf den 28.12.. Natürlich freue ich mich wieder über deinen Kommentar! Viel Vergnügen beim "zu dir kommen" und alles Liebe - Ich gebe dir die Informationen, die Du brauchst, um aktiv zu werden. Es geht endlich in die Richtung, die Du dir wünschst!

Rauhnächte-Rituale – nutze die Energie der besonderen Zeit für das neue Jahr – 4. Tag
Willkommen zu deinem 4. Tag der Rauhnächte Rituale! Nutze die Energie dieser besonderen Zeit für das neue Jahr

Fröhlich aufgewacht Du Liebe(r)?

Ein strahlend klarer Morgen hat mich heute mit Sonne geweckt.

Die Festtage sind vorüber und die Zwischenzeit ist heute besonders spürbar.

Wie klar konntest Du träumen letzte Nacht?

Gegen 2 Uhr bin ich aus einem sehr klaren Traum erwacht und habe die Einsichten direkt in mein bereit gelegtes Buch eingetragen. Der 2. Teil der Nacht war erholsam und nahezu traumlos. Ich mache einen langen Spaziergang mit meinem kleinen weißen Hund über das stille Land.

Der Tag kann beginnen.

Jetzt schreibe ich dir und sende dir die Informationen für den heutigen 4. Tag und die anschließende Nacht.

VIERTE RAUHNACHT
– Nacht vom 27. auf den 28. Dezember 2018
– April 2019
– Thematik: Auflösung von Blockierendem

Rauhnächte-Rituale – der Tag vor der 4. Rauhnacht
27./28. Dezember ~ Monat April ~ Auflösung und Transformation

Heute Nacht ist eine Schlüsselnacht. Hier kannst Du alles, was in den vergangenen Nächten nicht gut gelaufen ist, auflösen. Dein Ritual für heute:

Schreibe alles auf, was Du loslassen möchtest. Formuliere es auf einem anderen Zettel ins Positive um und verbrenne den Zettel mit dem Loslass-Text. Du kannst die Technik der „Afformation“ benutzen. Indem Du dich fragst:“Warum geschieht, was ich möchte?“, regst Du deinen Verstand dazu an, nach Gründen für die Erfüllung deines Wunsches zu suchen, anstatt nach dem Gegenteil zu forschen. Ein Beispiel dafür könnte sein: „Warum bin ich erfüllt, von meiner Arbeit?“, anstatt, wie vielleicht ansonsten zu fragen „Warum erfüllt mich meine Arbeit nicht?“
Reinigungsmeditation: Stelle Dir, während Du in die Stille gehst, eine violette Flamme vor, die alles verbrennt, was Du loslassen möchtest

Fragen:

Was hilft mir beim Loslassen von alten Dingen?
Wie kann ich Negatives in Positives verwandeln?
Welche alten Gewohnheiten möchte ich verändern?

Besitzst Du eine Badewanne? Dann ist heute ein Reinigungs- und Badetag. Nimm ein ausgiebiges Bad und wasche bewusst alle alten Anhaftungen, Konzepte und Modelle ab, die dich bisher bestimmt haben und deine Grenzenlosigkeit beschränken konnten. Öffne dich für die unbgrenzten neuen Gelegenheiten in deinem Leben und sei dir der Fülle um dich herum bewusst. Du hast keine Badewanne? Eine Dusche kann dasselbe. Nach jeder Anhaftung, die Du bewusst von oben nach unten von deinem Körper abwäschst, stellst Du das Wasser ab. Nimm dir das  nächste Thema vor und wasche dich erneut von Kopf bis Fuß. Geh so alle Themen durch und fühle, wie Du nach und nach immer gereinigter und frischer bist.

Räuchere deinen Schlafraum mit Weihrauch oder Sal, bevor Du schlafen gehst.

Reinigung und Loslassen

Rauhnächte-Rituale – nutze die Energie der besonderen Zeit für das neue Jahr 4. Tag.

Räuchere deinen Schlafraum mit Weihrauch oder Sal, bevor Du schlafen gehst.

Erst lüften, dann räuchern und bewusst atmen, bevor Du dich dem Schlaf hingibst.

Rauhnächte-Rituale
Das Visionboard 
Für diejenigen, die für jeden Monat ein Visionboard kreieren – integriere deine nächtlichen Visionen für den März in deine Collage. Spüre dabei hinein in die Kräfte für den Monat März, auf den sich deine Visonen beziehen. Heute Nacht schon geht es weiter mit Träumen für den April. Du kannst heute auch wieder etwas einkaufen, was dir fehlt. Räucherkohle oder anderes Zubehör, sowie Farben, Bilder und Papier.

Schaue dir an, was Du bisher geschaffen hast und ergänze nach Lust und Laune- es ist dein Jahr und die Energien sind besonders intensiv in diesen Tagen. Alles kann, nichts muss!

Noch einmal der Hinweis: Solltest Du stocken, unsicher werden oder dich fragen, was das Ganze soll – gehe wieder zurück in die Stille. Setze dich auf deinen schönen Platz, stelle beide Füße auf den Boden, Rücken gerade, Schultern fallen lassen – einatmen – ausatmen – DASEIN. Nur 30 Sekunden, das reicht. Du bist wieder bei dir und kannst weitermachen.

Ich wünsche dir einen reinigenden und kraftvollen 27.12. und eine schlaf- und traumreiche Nacht auf den 28.12.. Natürlich freue ich mich wieder über deinen Kommentar!

Viel Vergnügen beim „zu dir kommen“ und

alles Liebe –

Ich gebe dir die Informationen, die Du brauchst, um aktiv zu werden. Es geht endlich in die Richtung, die Du dir wünschst!

Facebook